Allergie & Nase

Im Wesentlichen erfüllt die Nase folg. Funktionen:
A)Vorreinigung und Erwärmung und Anfeuchtung der Atemluft
B)Geruchsempfinden
C)Resonanzraum für die Stimme

Leider ist die Nase sehr anfällig für allergische Reaktionen. Ausgelöst durch Pollen, Staubmilben oder Tierhaare wird ihre Funktion stark beeinträchtigt und das Wohlbefinden erheblich gestört. Durch wiederholten Kontakt mit dem Allergen können die Symptome schließlich auf die gesamten Atemwege übergreifen. Deswegen sollte ein Heuschnupfen oder eine Hausstaubmilbenallergie auf jeden Fall behandelt werden. Als Ersthilfe gibt es in der Apotheke rezeptfrei Augentropfen, Nasensprays und Tabletten, die bei Bedarf kurzfristig eingesetzt werden können. Ich empfehle sehr gerne Nasenspülungen, die die Allergene aus den Atemwegen spülen und so für Stunden eine spürbare Erleichterung bringen. Fragen sie ihren Apotheker nach Kreuzallergien, die Beschwerden akut verschlimmern können. Z.B. sollten Birkenpollenallergiker wissen, dass viele heimische Obstsorten roh genossen die Symptome empfindlich verschlechtern können. Holen sie sich weitere Tipps, wie man diese Zeit besser übersteht.

 

Ihre Apothekerin

Mag.pharm. Eva Baumann

2017-03-06T12:39:03+00:002017/03/06|